Herbst - es wird wieder frisch und bunt

Herbst - es wird wieder frisch und bunt

Der Herbst steht vor der Tür, die Blätter fallen, die Bäume wechseln ihr Gewandt und die Temperaturen passen sich den Witterungen an. Nun es ist nicht mehr und die kalte Jahreszeit findet Einzug in unseren Alltag. Aber was tun wenn die Tage kürze, die Nächte länger und die Temperaturen kälter werden? Genau, nichts!!! Sich freuen, darauf das die Natur wieder verändert, ein neues Gesicht mit sich bringt, die Tapeten wechselt und uns neue Möglichkeiten bringt. Nun beginnt ganz langsam draußen die Zeit in der es ruhiger wird, in der auch der Mensch ruhiger wird, wo nicht mehr alle raus in die Natur strömen um unbekannten Abenteuern zu folgen oder den lauwarmen Sonnenuntergang auf einer Anhöhe am Waldrand zu genießen. Jetzt beginnt die Zeit der wahren Abenteurer und Naturliebhaber, die Zeit deren die es schätzen auch bei schmuddeligem Wetter die Stiefel zu schnüren, den Rucksack zu packen, raus fahren und einen Moment der Ruhe und Entspannung abseits des Stresses und dem Puls des Alltags zu genießen. Wer jetzt denkt " Hmmm es ist zu nass und zu kalt draußen um etwas zu unternehmen!!" der ist schief gewickelt. Ganz nach dem Sprichwort > Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Bekleidung < können wir nach wie vor mit vollem Tatendrang unsere Ausflüge planen und wahre Glanzstunden des Naturschauspiel "Herbst" entdecken. Sei es bloß der ausgedehnte Spaziergang mit Familie und Hund quer durch unsere Wälder mit Rückkehr vor der Dunkelheit mit anschließendem Kaminfeuer zuhause oder eben die etwas anspruchsvollere Version mit Gepäck und Zelt, gerüstet für das abendliche Lagerfeuer bei einer warmen Portion Chilieintopf und der Vorfreude auf eine Nacht im trockenen Zelt eingepackt in einen kuscheligen Schlafsack während draußen der Wind in den Bäumen rauscht und hier und dort der ein oder andere Regenschauer runter kommt.

Für jeden Geschmack ist was dabei, wir müssen es nur wollen und unseren Ideen freien Lauf lassen, wenn dann der Planung noch die entsprechende Aufmerksamkeit geschenkt wird steht dem Abenteuer nichts mehr im Wege und wir können den Herbst in vollen Zügen genießen.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen